„Wenn man nur mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten“

Diese Phrase hat einer der wunderbarsten Menschen dieser Welt ausgesagt - Mahatma Gandhi. Stellen wir uns eine Frage – was hat er damit gemeint, und wie wir (die heutige Generation) es interpretieren können.
Das Schlüsselwort für diese Aussage ist das Wort „Gewalt“ (mit anderen Worten – Erzwingung, Zwang, Vergewaltigung oder Violenz) Duden erklärt das Wort „Gewalt“ als „… unrechtmäßiges Vorgehen, wodurch jemand zu etwas gezwungen wird.“ Mit Hilfe dieser Erklärung versteht man was Gandhis Idee war: jede Aktion, die mit Hilfe der Gewalt geschah, hat immer gewalttätige Konsequenzen.
Als Beispiel kann man den Unabhängigkeitskampf in Indien des 19. Jahrhunderts nehmen. Gandhi sagte, dass um Unabhängigkeit zu kriegen, muss man beweisen, dass die Menschen diese erhalten können. Wenn die Uhreinwohner ihre Freiheit mithilfe der Gewalt gewonnen haben würden, müssten sie später das ganze Land nur mit dieser Gewalt behalten. Deswegen möchte Gandhi den Engländer zeigen, dass die Hindus klug genug, gerechtig und anständig sind um ein Land zu weiter zu beherrschen.
Als Schlussfolgerung möchte ich meine Meinung äußern. Ich denke dass die Gewalttätigkeit die Menschheit nur zur Leid, Frustration und unschuldigen Opfern bringt. Unsere Gesellschaft hatte schon genug Beispiele dafür, dass der Weg der Gewalt im voraus Gewinnlos ist.

P.S. данная хрень была написана из-под палки и не имеет научной ценности

@темы: deutsch, занеимением мозга, и куда это